Nutzlige für Gitarristen: Griffen des Akkords, Stimmen der Gitarre Online

G7-5(+9)-Akkordgriffe

Die komplette Bezeichnung des G7-5(+9) Akkordes

G-großer Nonakkord mit verminderter Quinte und übermäßiger None

G7-5(+9)-Akkordaufbau

Ein großer Nonakkord mit verminderter Quinte und übermäßiger None besteht aus dem großen Nonakkord G9 mit einer um einen Halbton nach unten alterierten Quinte und mit einer nach oben alterierten None.

Der Akkord besteht aus fünf Tönen:

  • G - Grundton
  • H - die große Terz
  • Db - die große Sekunde (Tritonus des Grundtones)
  • F - die große Terz (die kleine Septime des Grundtones)
  • Hb - die reine Quatre (die kleine Dezime des Grundtones)

Fingersatz für G7-5(+9)-Akkord

Auf dem Bild folgen die Saiten von oben nach unten. Die Bünde sind mit römischen Ziffern darunter bezeichnet. Die angekreuzten arabische Ziffern entsprechen zu den Positionen der Finger:

  1. Zeigefinger
  2. Mittelfinger
  3. Ringfinger
  4. Kleiner Finger

Das Griffbild für G7-5(+9)-Akkord im 1.Bund

Akkord G7-5(+9) auf 1 Bund
I
II
III
IV
V
(Saite wird nicht angeschlagen)
H
(Saite wird nicht angeschlagen)
Hb
Db
F


Zeigefinger


Ringfinger


kleiner Finger


Mittelfinger

Wie kann der G7-5(+9)-Akkord im 1.Bund gegriffen werden:

  • Der Zeigefinger greift die 1-Saite im 1.Bund
  • Der Ringfinger greift die 2-Saite im 2.Bund
  • Der kleinen Finger greift die 3-Saite im 3.Bund
  • 4- und 6-Saiten sollen nicht nachklingen, deswegen werden sie nach dem Anschlag abgedämpft
  • Der Mittelfinger greift die 5-Saite im 2.Bund

Das Griffbild für G7-5(+9)-Akkord im 4.Bund

Akkord G7-5(+9) auf 4 Bund
IV
V
VI
VII
VIII
(Saite wird nicht angeschlagen)
Db
G
H
F
Hb


kleiner Finger


Ringfinger


Zeigefinger


Mittelfinger


Zeigefinger

Wie kann der G7-5(+9)-Akkord im 4.Bund gegriffen werden:

  • Der kleinen Finger greift die 1-Saite im 6.Bund
  • Der Ringfinger greift die 2-Saite im 6.Bund
  • Der Zeigefinger greift barré über 3- und 5-Saiten im 4.Bund
  • Der Mittelfinger greift die 4-Saite im 5.Bund
  • 6-Saite sollen nicht nachklingen, deswegen werden sie nach dem Anschlag abgedämpft

Das Griffbild für G7-5(+9)-Akkord im 6.Bund

Akkord G7-5(+9) auf 6 Bund
VI
VII
VIII
IX
X
(Saite wird nicht angeschlagen)
(Saite wird nicht angeschlagen)
Hb
Db
F
H


Mittelfinger


Zeigefinger


Zeigefinger


Ringfinger

Wie kann der G7-5(+9)-Akkord im 6.Bund gegriffen werden:

  • Der Mittelfinger greift die 1-Saite im 7.Bund
  • Der Zeigefinger greift barré über 2- und 3-Saiten im 6.Bund
  • Der Ringfinger greift die 4-Saite im 8.Bund
  • 5- und 6-Saiten sollen nicht nachklingen, deswegen werden sie nach dem Anschlag abgedämpft

Das Griffbild für G7-5(+9)-Akkord im 9.Bund

Akkord G7-5(+9) auf 9 Bund
IX
X
XI
XII
XIII
(Saite wird nicht angeschlagen)
G
H
F
Hb
Db


Zeigefinger


kleiner Finger


Ringfinger


Zeigefinger


Mittelfinger

Wie kann der G7-5(+9)-Akkord im 9.Bund gegriffen werden:

  • Der Zeigefinger greift barré über 1- und 4-Saiten im 9.Bund
  • Der kleinen Finger greift die 2-Saite im 11.Bund
  • Der Ringfinger greift die 3-Saite im 10.Bund
  • Der Mittelfinger greift die 5-Saite im 10.Bund
  • 6-Saite sollen nicht nachklingen, deswegen werden sie nach dem Anschlag abgedämpft

Das Griffbild für G7-5(+9)-Akkord im 14.Bund

Akkord G7-5(+9) auf 14 Bund
XIV
XV
XVI
XVII
XVIII
(Saite wird nicht angeschlagen)
H
F
Hb
Db
(Saite wird nicht angeschlagen)


Mittelfinger


kleiner Finger


Ringfinger


Zeigefinger

Wie kann der G7-5(+9)-Akkord im 14.Bund gegriffen werden:

  • 1- und 6-Saiten soll nicht nachklingen, deswegen wird sie nach dem Anschlag abgedämpft
  • Der Mittelfinger greift die 2-Saite im 14.Bund
  • Der kleinen Finger greift die 3-Saite im 15.Bund
  • Der Ringfinger greift die 4-Saite im 15.Bund
  • Der Zeigefinger greift die 5-Saite im 14.Bund